15.jpg60.jpgimage0031.jpg50.jpg40.jpgimage001.jpg1.jpgimage002.jpg

AKTUELLES

28.03.2019                            Mitgliederversammlung des LV Bremen

29.03. - 30.03.2019               IP in der Schule - LVHS Freckenhorst

06.04.2019                            Bundesvorstandssitzung in Köln

10.04.2019                            "Praxisabgabe / Jobsharing" - Veranstaltung des LV NRW im AAI Aachen-Köln

26.04. - 27.04.2019               MÄRCHEN - Vom Mut, das Leben zu wagen - Seminar des LV Niedersachsen

28.04.2019                            Fachfrühstück in Stapelfeld des LV Niedersachsen

10.05. - 12.05.2019               Kleine Jahrestagung in Königswinter

06.09.2019                            Beginn neuer Weiterbildungslehrgang

                                              "Individualpsychologischer BeraterIn & SupervisorIn (DGIP)" im AAI Nord

28.09.2019                            Jahresvollversammlung des LV NRW

29.09.2019                             Fachfrühstück in Oldenburg des LV Niedersachsen

31.10. - 03.11.2019      Jahrestagung für Individualpsychologie - Bildung und Innere Bilder

                                             in Potsdam

22.11.2019                            Bundesvorstandssitzung im GSI in Bonn

23.11 - 24.11.2019                Delegiertenversammlung im GSI in Bonn

 

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~  

Termine in anderen Verbänden

DGAP - 28.03. - 31.03.2019     Frühjahrstagung 2019 Begehren und Begrenzung im Hotel Aquino Berlin www.cgjung.de

GPPP - 05.04. - 07.04.2019     Tagung "Die weiblich-mütterliche und die kindliche Dimension im

                                                  individuellen Leben und im Laufe der Menschheitsgeschichte in Heidelberg

                                                  www.ludwig-janus.de

VpIP - 31.05. - 02.06.2019       IP-Forum "Alles ist BEZIEHUNG ist Alles" in Frankfurt am Main

DGPT - 27.09. - 29.09.2019     Jahrestagung der DGPT in Würzburg

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~ 

 

Der Bundesvorstand und die AG Jahrestagungen der Deutschen Gesellschaft  für Individualpsychologie e.V.

geben bekannt, dass der   

Ursula-Heuss-Wolff-Preis – Wissenschaftspreis der DGIP

 

für die beste Abschlussarbeit im Bereich Psychoanalyse und  tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie für Kinder und Jugendliche im Rahmen der Jahrestagung 2019 in Potsdam verliehen wird.

Der Preis ist mit 500,00 € dotiert.

Die Arbeiten sind in 4 Exemplaren an die Geschäftsstelle der DGIP bis spätestens zum 31. Mai 2019 einzusenden (1 Exemplar mit Angabe des Verfassers/Verfasserin, 3 anonymisierte Exemplare).

Die eingesandten Arbeiten bedürfen einer Empfehlung von 2  Supervisoren,  Lehrberatern oder des Ausbildungsausschusses des jeweiligen Institutes. Die formlose Empfehlung wird dem nicht anonymisierten Exemplar beigelegt.

Die anonymisierten Arbeiten werden von 3 Juroren gelesen, die nicht dem eigenen Institut angehören. Die Auswahl der Juroren obliegt der Vorsitzenden der DGIP, es gibt einen Pool von Juroren in allen Instituten.

Der Gewinner / die Gewinnerin wird schriftlich benachrichtigt und reist zur Jahrestagung an, um den Preis persönlich entgegen zu nehmen. Reisekosten werden von der DGIP übernommen.

In der Regel ist eine Publikation in Form eines Artikels im Tagungsband  der Jahrestagung oder der Zeitschrift für Individualpsychologie erwünscht und  wird begrüßt.

Die besten Abschlussarbeiten aus der Erwachsenenausbildung (Psychoanalyse und Tiefen-psychologie) und der Kinder- und Jugendlichenausbildung (ebenfalls Psychoanalyse und Tiefenpsychologie) werden alternierend  mit den Abschlussarbeiten aus der Beraterweiterbildung prämiert.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

  

DGIP-Jahrestagung 2018

                        im Kulturzentrum Gasteig in München

 

 

                       

 

Wie in jedem Jahr trafen sich die DGIP-ler auch im Jahr 2018 zu ihrer jährlichen Tagung für Individualpsychologie; diesmal im Kulturzentrum Gasteig in der Münchner Innenstadt  vom 01.11.-04.11.18 zu dem vielfältigen Thema „Spaltung – Ambivalenz – Integration“… Lesen Sie hier mehr!

   

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

   

Veröffentlichungen

Fachspezifische Veröffentlichungen unserer Mitglieder stellen wir gern auch auf unsere DGIP-Webseite. Senden Sie uns deshalb jederzeit Ihre Beiträge zu.

 

Wir informieren darüber, dass unser Mitglied Frau Almuth Bruder-Bezzel im Journal der Psychologie online den folgenden Aufsatz zum Thema "Adler im 1. Weltkrieg" unter: https://www.journal-fuer-psychologie.de/index.php/jfp veröffentlicht hat.

  

Am 24.10.2016 erschien in der TAZ ein Interview mit unserer Aachener DGIP-Kollegin Frau Dipl.-Psych. Monika Huff-Müller zum Thema "Widersprüche muss man aushalten!".

Bitte lesen Sie hier:  https://www.taz.de/!s=monika+Huff-M%25C3%25BCller/

 

Lesen Sie hier einen aktuellen Artikel unseres Vorstandsmitgliedes Frau Roswitha Fritsche-Vögtle im Magazin Lichtblick des VpIP zum Thema "Erziehung beginnt bei uns selbst".

 VpIP Lichtblick Fritsche-Vögtle.pdf

 

Ein Gespräch mit unserem Lehranalytiker Günter Heisterkamp zum Thema "Vom Glück der Großeltern-Enkel-Beziehung" 

https://www.dm.de/alverde-magazin/gesund-bleiben/grosseltern-enkel-beziehung-c1297616.html

 

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

 

Buchempfehlungen

Alfred Adlers Wiener Kreise in Politik, Literatur und Psychoanalyse

Beiträge zur Geschichte der Individualpsychologie

Herausgegeben von Almuth Bruder-Bezzel

Verlag Vandenhoeck & Ruprecht, 268 S., mit 15 Abb., Paperback, ca. 30,00 Euro (D)
ISBN 978-3-525-40635-9 (auch als eBook erhältlich)

Lesen Sie mehr dazu unter Publikationen

Gisela Eife: "Analytische Individualpsychologie in der therapeutischen Praxis" (erschienen 2016)

Lesen Sie mehr dazu unter Publikationen

Wenke, Matthias (2016). Wie ein Adler Reich werden kann. Individualpsychologie, Körperpsychotherapie und Phänomenologie. körper - tanz - bewegung ktb 3/2016, 134-143

http://www.reinhardt-verlag.de/de/einzelheft/53154/Wie_ein_Adler_Reich_werden_kann//2714/abstract_de/

Wenke, Matthias (2016). Alfred Adler and Wilhelm Reich. Irreconcilable differences or the same basic truth? International Body Psychotherapy Journal 15 (2) 2016, 24-36.

http://www.ibpj.org/issues/articles/Alfred%20Adler%20and%20Wilhelm%20Reich%20Matthias%20Wenke.pdf

 

 

 

 zurück zum Seitenanfang

We use cookies to improve our website and your experience when using it. Cookies used for the essential operation of the site have already been set. To find out more about the cookies we use and how to delete them, see our privacy policy.

I accept cookies from this site.
EU Cookie Directive plugin by www.channeldigital.co.uk